Auf dieser Seite
Auf dieser Seite finden Sie unsere Veranstaltungen, unsere Öffnungszeiten und allgemeine Informationen zur Sternwarte.
Bei Unstimmigkeiten
Bei Unstimmigkeiten zwischen diversen gedruckten, gesendeteten und anderweitig veröffentlichen Programmen gilt:
Was hier bzw. auf der Startseite nicht steht, findet auch nicht statt.
Zusatztermine
Zusätzlich zu den im gedruckten Programm genannten Terminen gibt es auch immer mal wieder grössere und kleinere Aktionen, die bei Drucklegung aber noch nicht feststanden. Hier hilft nur ein regelmässiger Blick auf diese Seite oder die Startseite.

Programm 2016

Allgemeine Öffnungszeiten

Unsere Sternwarte hat jeden Freitag geöffnet, bei jedem Wetter. Eine Beobachtung können wir jedoch nur bei wolkenfreiem Himmel durchführen.
Da wir im Sommer Sonnenbeobachtung anbieten wollen, haben sich dadurch die Uhrzeiten ein wenig geändert:

Öffnungszeiten:
September bis April: jeden Freitag von 20 - 22 Uhr
Mai bis August: jeden Freitag von 19 - 21 Uhr


Achtung: ab 2017 immer am 3. Freitag im Monat, bei jedem Wetter, September-April: 20-22 Uhr, Mai-August: 19-21 Uhr

Anfahrtsbeschreibung

Zusätzlich bieten wir die unten aufgeführten Vorträge und Führungen zu den genannten Terminen an. Diese beginnen, wenn nicht anders angegeben, in der Sternwarte um
ca. 20:15 Uhr.
Mit Außnahme von Vorträgen können Sie zu uns kommen, wann Sie möchten. Das heißt, Sie müssen nicht um Punkt 20 Uhr bei uns sein. Die Beobachtungen und Führungen finden je nach Publikum statt und können auch mehrmals an einem Abend neu beginnen.
Eine Anmeldung oder Platzreservierung zu unseren Veranstaltungen ist nicht erforderlich. Sollten Sie jedoch mit mehr als 10 Personen an einer Veranstaltung teilnehmen, wäre eine vorherige Ankündigung hilfreich.

Fällt auf einen Freitag ein gesetzlicher Feiertag, bleibt die Sternwarte geschlossen.

AG-Abende (nicht öffentlich)

Einmal im Monat treffen sich die Mitglieder der Sternwarte (der Arbeitsgemeinschaft Astronomie des Naturwiss. Vereins) zum astronomischen Arbeiten in der Sternwarte, aber auch zum Erfahrungsaustausch. Neue Mitglieder, die Interesse an diesen nicht öffentlichen Abenden haben, können uns jederzeit zu den allgemeinen Öffnungszeiten (oder auch via E-Mail) ansprechen.

Unsere Veranstaltungen 2016

Datum / Ort Veranstaltung
Fr, 11.03.2016
20 Uhr
Sternwarte
Programmbild
Vortrag:

Der aktuelle Sternenhimmel

Referent: Björn Kähler

Das Frühjahr ist Galaxien-Saison. In diesem Vortrag wird der Wandel am Himmel mit Simulationen verdeutlicht und gezeigt, welche Sternbilder und Teleskopobjekte wo zu finden sind. Hinweise auf besondere astronomische Ereignisse in diesem Frühjahr runden den Vortrag ab.
Als Zusatz werden in kurzer Form ausgewählte aktuelle Themen aus Raumfahrt und Technik vorgestellt.
Sa, 19.03.2016
17-22 Uhr
Sternwarte
Programmbild
Aktions-Tag (Deutscher Astronomietag):

Faszination Mond

Von der Beobachtung der Sonne am Tag bis zum fast vollen Mond und Jupiter mit seinen Riesen-Monden am Abend, von Raumfahrt bis zur Astro-Fotografie. Astronomie zum Anfassen und Erleben, da ist für jeden etwas dabei.
Nur bei wolkenlosem Himmel!
Di, 29.03.2016 bis
Sa, 02.04.2016
tgl, 20 Uhr
Sparrenburgbrücke
Programmbild 
Sternführung:

Die Bielefelder Sternstunden

nur bei wolkenlosem Himmel!
Am Freitag (01.04.) hat die Sternwarte geschlossen!
Astronomischer Nachtspaziergang mit Fernrohrbeobachtung für Kinder und Erwachsene. Entgelt: 2,50 € bzw. 2 € ermäßigt. Gemeinsame Aktion mit der Bielefeld Marketing GmbH. Durchführung nur bei wolkenlosem Himmel. Es ist hilfreich, für die Teilnahme jedoch nicht erforderlich, Taschenlampe und Fernglas mitzubringen. Festes Schuhwerk und warme Kleidung wird wärmstens empfohlen. Keine Voranmeldung erforderlich.
Fr, 08.04.2016
20 Uhr
Sternwarte
Programmbild
Vortrag:

Highlight des Jahres: der Merkurtransit am 9. Mai

Referent: Oliver Schneider

Warum ist ein Merkurtransit so selten? Kann dieser auch ohne Teleskop gesehen werden? Im Vortrag wird sowohl erklärt, warum der Merkur bei seiner schnellen Umrundung der Sonne nicht alle 116 Tage vor der Sonne zu sehen ist, aber auch, wie der Transit gefahrlos beobachtet werden kann. Computersimulationen geben einen Vorgeschmack auf den zu erwartenden Anblick im Mai.
Mo, 09.05.2016
13-20 Uhr
Sternwarte
Programmbild
Beobachtungsaktion:

Merkurtransit - Bobachtung


Vom frühen Nachmittag bis zum Sonnenuntergang schiebt sich der kleine Merkur vor die Sonne. Mit bloßem Auge nicht erkennbar, zeigt sich im großen Teleskop mit Schutzfiltern (!) ein winziges schwarzes Pünktchen auf der hellen Sonnenoberfläche.
Nur bei wolkenlosem Himmel!
Mai bis August
jeden Freitag
19-21 Uhr
Sternwarte
Programmbild
Sommerprogramm:

Sommersaison - Sonnen-Saison

Die Sonne geht im Sommer erst spät unter, Sterne lassen sich daher kaum noch beobachten. Grund genug, sich der Beobachtung unseres eigenen Sterns zu widmen. Sternwarte öffnet eine Stunde früher und wir beobachten mit mehreren Spezial-Teleskopen unsere Sonne. Dort gibt es mehr zu entdecken als viele denken.
Fr, 09.09.2016
20 Uhr
Sternwarte
Programmbild
Vortrag:

Der aktuelle Sternenhimmel

Referent: Björn Kähler

Die Nächte werden wieder länger - es wird wieder Zeit für den Sternenhimmel mit seinen Sternhaufen, Gasnebeln und Galaxien. In diesem Vortrag wird der Wandel am Himmel mit Simulationen verdeutlicht und gezeigt, welche Sternbilder und Teleskopobjekte wo zu finden sind. Hinweise auf besondere Ereignisse in diesem Herbst runden den Vortrag ab.
Als Zusatz werden in kurzer Form ausgewählte aktuelle Themen aus Raumfahrt und Technik vorgestellt.
Fr, 14.10.2016
20 Uhr
Sternwarte
Programmbild
Vortrag:

Die Geschichte der Teleskope

Referent: Wolfgang Misselwitz

Seit mehr als 400 Jahren nutzen Astronomen optische Hilfmittel um den Himmel genauer zu erforschen. Mit jeder Generation wurden die Teleskope größer und leistungsfähiger und spezialisierter. Doch warum brauchen Astronomen überhaupt diese riesigen und teuren Geräte? Folgen Sie der Reise durch die Zeit von den ersten Linsen bis zur größten Digitalkamera der Welt.
Fr, 09.12.2016
20 Uhr
Sternwarte
Programmbild
Vortrag:

Der aktuelle Sternenhimmel

Referent: Björn Kähler

Am Winterhimmel sind die hellsten Sterne und Fernrohrobjekte, zudem ist es schon früh dunkel. In diesem Vortrag wird der Wandel am Himmel mit Simulationen verdeutlicht und gezeigt, welche Sternbilder und Teleskopobjekte wo zu finden sind. Hinweise auf besondere Ereignisse in diesem Winter runden den Vortrag ab.
Als Zusatz werden in kurzer Form ausgewählte aktuelle Themen aus Raumfahrt und Technik vorgestellt.